Beim sechsstündigen Qualifikationsrennen gingen circa 100 Fahrzeuge an den Start, darunter wieder einmal viele GT3, mit dem Ziel, sich vorzeitig einen Platz für das Top30 Qualifying beim 24h Rennen Ende Mai zu sichern.

In zwei Qualifyingsessions am Samstagabend und Sonntagmorgen konnte sich HTP Motorsport im Mercedes AMG GT3 die Pole Position vor dem Glickenhaus SCG 003c und dem ArtCar von Walkenhorst Motorsport sichern.

Beim Start konnte der Glickenhaus mit Felipe Laser am Steuer dann sofort die Führung übernehmen und behauptete diese dann souverän bis eine halbe Stunde vor Rennende. Kurz nach dem letzten Boxenstopp hatte der Prototyp  in der Anfahrt zu Aremberg einen Bremsdefekt und schlug in die Leitschienen ein. Damit war der Weg frei für einen Audi Doppelsieg. Phoenix Racing siegte mit dem Trio Mike Rockenfeller (D), Nikolai Moller Madsen (DK) und Dennis Busch (D) vor dem Audi R8 von WRT mit Nico Müller (CH) und Frederic Vervisch (B). Komplettiert wurde das Podium von FALKEN Motorsport mit dem Porsche 911 GT3R mit Dirk Werner (D), Jörg Bergmeister (D) und Laurens Vanthoor (B).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü